Explore Mongolia – Ein Doku- und Reisefilm von Ludwig Zahnbrecher am Donnerstag, den 26. November um 19 Uhr im Krippnerhaus Edling (ABGESAGT)

2017 reiste Ludwig Zahnbrecher 4 Wochen mit einer kleinen Gruppe durch die Mongolei. Sein Film  versucht Sie informativ, einfühlsam und vor allem authentisch mit in die heutige Mongolei zu nehmen. Dieser große, aber bevölkerungsarme, zentralasiatische Binnenstaat ist das Kernland asiatischer Nomaden. Die nomadisch- mobile Lebensweise und die Kunst des Reitens waren seit jeher Basis der Kultur asiatischer Steppenvölker. Die Wiege und das Herz dieses mongolischen Reitervolkes lag im Orchon-Tal mit seiner damaligen Welthauptstadt Kharakorum, auf dem später das weltbekannte, tibetisch buddhistisch Kloster Erdene Zu errichtet wurde. Das Orchon-Tal mit Kharakorum zählt heute zum UNESCO Kulturerbe.
Die Reise in die Mongolei begann in der Hauptstadt Ulan Batar mit einem anschließenden Flug in die Wüste Gobi. Von dort ging es mit einem Jeep über größtenteils abenteuerliche Naturpisten des zentralasiatischen Hochlandes über signifikant abwechselnde Klima- und Vegetationszonen, über Wald- und Grassteppengebiete in die nördlich gelegenen Gebirgssteppen mit seinen Ausläufern der russischen Taiga. Beeindruckend dabei waren neben bedeutenden Sehenswürdigkeiten stets die bereichernde Gefühlswelt der Mächtigkeit von Weite und Einsamkeit, das grandiose Farbenspiel dieser einmaligen Natur, die Lebensweise der Nomaden mit ihren filzernen Jurten und die Rückeroberung der kulturellen Einflüsse tibetischen Buddhismus.

Freuen Sie sich auf den Film, er nimmt Sie mit in die heutige Mongolei!

Eintritt: 3 Euro, Kinder in Begleitung Erwachsener frei

Da auf Grund der derzeit geltenden Bestimmungen nur etwa 30 Personen im Krippnerhaus Platz haben, bitten wir um vorherige Anmeldung per e-mail unter: kleinanedling@yahoo.de oder telefonisch unter 08071 6801

Falls die Entwicklung der Pandemie eine Vorführung unmöglich macht, behalten wir uns eine, evtl. auch  kurzfristige Absage vor. Wir bitten um Verständnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.